Gemischter Chor Grenzenlos Emsdetten und wie es dazu kam

Erinnerungen vom Chormitglied Helmut Laumann. 

Ende 2012 stellte der Chorleiter Karl-Heinz Keller seine Tätigkeit beim Männerchor 1893 Emsdetten auf Grund seiner gesundheitlichen Probleme ein.
Aber ich kenne Karl-Heinz Keller aus den vergangenen Jahrzehnten einfach zu gut um zu wissen, dass er den Kopf nicht in den Sand steckt, sondern neue Musikideen in die Tat umsetzen wird.
Als Karl-Heinz mich fragte ob ich nicht Lust hätte, in einem neuen Chor mitzumachen, war ich gleich Feuer und Flamme.
„Wir sollten versuchen, Frauen und Männer zu gewinnen, die diesem Ansinnen positiv gegenüberstehen.“ so seine Aussage.
Zuerst gingen wir von ca. 20 Mitgliedern aus, um dann bei entsprechendem Erfolg und neuen interessierten Damen und Herren stetig zu wachsen.
Karl-Heinz Keller kontaktierte die Emsdettener Volkszeitung und die Redakteurin Inga Wolter und setzte sich mit ihr zusammen, um einen entsprechenden Werbebericht zu verfassen, der dann auch groß veröffentlicht wurde.
Als Probelokal hatte man die Gaststätte „Graute Beik“ gefunden und es sollte ein so genannter „Kennenlernabend“ dort stattfinden mit eventuell Interessierten und der anwesenden Presse.
Am Montag, den 09.04.2013 war es dann soweit. Wir stellten mit anderen im Saal schon mal optimistisch 25 Stühle auf, in der Erwartung auf die von Karl-Heinz ausgegebene These in der Presse: „Wer sprechen kann, der kann auch singen.“ - Eine mutige Aussage, die allerdings bei der Bevölkerung entsprechendes Gehör fand.
Immer mehr Personen strömten in den Saal. Stühle wurden aus allen Räumen zusammen geholt, inklusiv der Küche. Die Mienen der Initiatoren ging über von angespannter Erwartungshaltung in ein freudiges Strahlen und Karl-Heinz Keller sah sich plötzlich mit ca. 90 erwartungsvollen Damen und Herren konfrontiert.
Aber der erfahrene Chordirektor kann mit solchen unvorhergesehenen Situationen souverän umgehen. - Nach nur 15 Minuten gegenseitigem „Beschnüffeln“ stieg man schon, begleitet auf der Orgel, in den Gesang ein und es wurde bereits ein erster lockerer Probeabend.
Die ersten Regularien wurden abgestimmt. Die Chorproben finden montags von 19.30 Uhr – 21.30 Uhr bei Graute Beik statt, wobei eine Pause von 20.30 Uhr – 20.45 Uhr dafür Sorge trägt, die Stimmbänder ein wenig zu ölen.
Dass erfahrungsgemäß nicht alle Interessierten an „Bord“ bleiben würden, war natürlich klar.
Aber dass bei der Gründungsversammlung am Montag, 27. Mai 2013, 63 Mitglieder gewonnen werden konnten, hatte alle Erwartungen übertroffen.
Nach der Begrüßung durch Karl-Heinz Keller, der auch die erste Tagesordnung aufgestellt hatte, wurden die einzelnen Punkte aufgerufen und abgearbeitet. Der Ablauf der Gründungsversammlung wurde in einem Protokoll festgehalten.
Als Chorname wählten die Mitglieder einstimmig den von Hille Keller vorgeschlagenen Namen „Chor Grenzenlos Emsdetten e.V.“.
Der Name soll zugleich dokumentieren, dass dieser gemischte Chor sich zum Ziel gesetzt hat, ob Jung oder Alt, sich allen Musikbegeisterten zu öffnen.
Die einstudierte Gesangsliteratur soll sich in alle Richtungen bewegen, um grenzenlose Freude zu verbreiten, dem zuhörenden Publikum, aber auch allen Sängerinnen und Sängern.
Nach nunmehr über einem Jahr, stehen wir am 24. August 2014 vor unserem ersten Konzert.
Und ich darf vorab schon sagen, dass das Programm sehr anspruchsvoll ist.
Was Karl-Heinz Keller mit eigenen Arrangements der verschiedenen Stücke über Musicals, Schlager, Welthits der vergangenen und aktuellen Epochen auf die Beine gestellt hat, ist absolute Spitzenklasse.
Es macht einfach Spaß unter seiner Leitung dabei sein zu dürfen.
Ich singe schon so lange unter Karl-Heinz Keller, dass ich weiß, dass wir dem Publikum ein Konzert darbieten werden, dass nicht nur begeistern wird, sondern auch gleichzeitig dazu beiträgt, dass der Chor sich auch in der Mitgliederzahl nach oben hin verändert, wobei besonders bei den Männerstimmen zur Zeit von einem eventuellen Aufnahmestopp nicht die Rede sein kann.
Ich bin der festen Überzeugung, dass der Chor Grenzenlos Emsdetten auf einem guten Weg ist, alle seine Ziele und Wünsche in den nächsten Jahren zu erreichen. - Packen wir es an.

HELMUT LAUMANN